Übersetzungsbüro - Übersetzungsagentur - Proverb. Die Übersetzer.


Die Übersetzer.
Technisch.
Leidenschaftlich.
Punktgenau.

 
Kostenlose Service-Nr.

0800 / 380 381 0




registriertes
Übersetzungsbüro

Aktuelles aus der Welt der Übersetzungen


Skype Translator: Der Online-Dolmetscher

26.05.2015

Skype bietet seinen Usern seit einigen Tagen den „Skype Translator“ an. Bislang finden sich die Sprachen Englisch, Spanisch, Italienisch und Chinesisch (Mandarin) im Angebot. In Kürze soll auch Deutsch folgen. Für einfache Satzkonstruktionen und allgemeinsprachliche Inhalte funktioniert das System des Echtzeit-Dolmetschers bereits ganz gut.

Damit soll es den Skype-Gesprächspartnern künftig möglich sein, sich zu verständigen, ohne dabei dieselbe Sprache zu sprechen.

mehr

Mobile Friendly

12.05.2015

Proverb goes Mobile Friendly!

Seit 21.04.2015 belohnt Google die Websites, die auf mobile Endgeräte optimiert sind, durch bessere Suchmaschinenplatzierung und somit schnellle Auffindbarkeit. Denn viele User surfen inzwischen gern mit Ihrem iPhone, Smartphone, iPad oder Tablet durchs Netz. Erst eine "mobile friendly" Anpassung macht das Surfen komfortabel und effizient.

Entspricht Ihr Internetauftritt den neuen Vorgaben von Google?

Gehen Sie auf "mehr", dort finden Sie einen Link auf ein Google-Tool, mit dem Sie die Website Ihrer Wahl daraufhin überprüfen können, ob sie bereits auf mobile Endgeräte optimiert ist.

mehr

Neue Website!

22.04.2015

Google liebt zufriedene Kunden. Und das tun wir auch.
Daher haben wir unserer Website ein neues Design verpasst und sie in diesem Zuge auch gleich für mobile Endgeräte optimiert.
So können Sie uns ab sofort jederzeit und überall auch über Ihr Smartphone oder Tablet komfortabel erreichen.

mehr

Die schönsten Übersetzungsfehler auf Speisekarten

26.03.2015

Alles begann mit einer Kolumne im SZ-Magazin: Hier zitierte der Journalist und Schriftsteller Axel Hacke vor einigen Jahren ein paar lustige Übersetzungsfehler, die er auf ausländischen Speisekarten gefunden hatte. Die Resonanz: Zahlreiche Leser sendeten Hacke weitere Beispiele zu.

mehr

Google fördert vom Aussterben bedrohte Sprachen

05.03.2015

Etwa die Hälfte der heute ca. 7.000 weltweit gesprochenen Sprachen droht in den nächsten 100 Jahren auszusterben. Der Suchmaschinen-Riese Google hat daher ein Projekt ins Leben gerufen, das alle Sprachen der Erde in Audio-, Text- und Videoform dokumentiert und katalogisiert.

mehr

Woher kommt eigentlich der Ausdruck "blaumachen"?

12.02.2015

"Ich mach’ heute blau!" Eine Redewendung, die uns geläufig ist. Doch woher kommt der Begriff »blaumachen« überhaupt?

mehr

Wie kommt ein Wort in den Duden?

22.01.2015

Haben Sie sich auch schon einmal gefragt, wie ein neues Wort eigentlich in den Duden gelangt? Wer entscheidet, ob Wortkreationen wie »Alcopop« oder »Absacker« relevant genug sind, um in ein Wörterbuch aufgenommen zu werden? Wie werden neue Wörter »gefunden« und wie stellt man sicher, dass kein wichtiges neues Wort übersehen wird?

mehr

"Chinesische Schrift wird von oben nach unten gelesen." Stimmt das überhaupt?

02.01.2015

Die Antwort ist ein entschiedenes »Jein«. Die traditionelle chinesische Schreibweise, die von rechts oben nach links unten gelesen wird, hängt mit den früher verwendeten Schreibwerkzeugen zusammen.

mehr

Wissenswertes aus der Welt der Sprache: "Cyberslang" und "Kauder-Welsch"

12.12.2014

Twittern, bloggen oder chatten Sie? Wahre Wortungetüme tun sich im weltweiten Netz vor Ihnen auf: Sie entdecken unkorrekte Schreibweisen, Verkürzungen und eine Vielzahl von Sprachstilen. Sie sehen sich bereits mit dem Untergang der deutschen Sprache konfrontiert.

mehr

Warum sagt man eigentlich "einen Zahn zulegen"?

20.11.2014

Haben Sie sich auch schon einmal gefragt, woher diese Redewendung stammt? Was hat Schnelligkeit denn mit Zähnen zu tun? In der Literatur finden sich die unterschiedlichsten Theorien über die Herkunft. Eine davon führt uns direkt ins Mittelalter: Damals wurde in den Burgküchen über offenem Feuer in großen Töpfen gekocht. Zur Höhenregulierung der Kessel hingen Metallstreifen mit vielen Zacken in der Art eines Sägekamms von der Decke (so genannte »Kräuel«), an die man die Töpfe hängte. Durch das Tieferhängen des Kessels um eine Kralle (einen »Zahn« oder »Zacken«) nach unten konnte man die Kochgeschwindigkeit erhöhen.

mehr

Schreiben Sie uns eine Nachricht:

Proverb ist als Übersetzungsbüro Ihr...

...zuverlässiger Partner rund um die Sprache. Wir haben uns auf Fachübersetzungen in den Bereichen Technik, Marketing, Recht und Pharma spezialisiert. Außerdem bieten wir DTP & Fremdsprachensatz, Website-Lokalisierung und Terminologie-Management für unsere Kunden an.

Kombiniert mit unserem sorgfältigen und professionellen Projektmanagement sind Ihre Projekte bei uns von der ersten Anfrage an in besten Händen.

Zu unseren zufriedenen Kunden zählen zahlreiche große und mittelständische Unternehmen, mit denen wir eine langfristige und nachhaltige Zusammenarbeit pflegen.

Kontaktieren Sie uns. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Kontakt

Sie finden unsere
Übersetzungsbüros in:

Proverb oHG
cgEXAAQbERcyAgAdBBcAEFwWFw@nospam
00497111640900
Marktplatz 12
Stuttgart
Baden-Württemberg
70173
Deutschland

Stuttgart

Proverb oHG
geng7OP08+bB8fPu9+Tz46-l5A@nospam
004940209321079
Lilienstraße 11
Hamburg
Hamburg
20095
Deutschland

Hamburg

Proverb im Ausland:

Biel/Bienne
Zürich
RotterdamWien


© 2018 Proverb oHG | Impressum | Datenschutz | Haftungsausschluss | Nutzungsbedingungen | AGB |

empty